Auslandskrankenversicherung

Im Ausland gut behandelt, notfalls mit Rücktransport

Ob ihr privat oder beruflich viel reist: wenn man krank wird, will man zum Arzt! Ein private Auslandskrankenversicherung ermöglicht die Behandlungen und bewahrt vor den finanziellen Folgen. Denn je nach System in den jeweiligen Ländern, zahlt ihr erst bevor behandelt wird.

Was kostet eine Auslandskrankenversicherung?

Das varieirt natürlich zwischen den einzelnen Versicherern, aber einen Jahresvertrag für Reisen ins Ausland bekommt man häufig schon unter 10 Euro jährlich (Preisbeispiel gilt für Personen bis zum 65. Geburtstag.) Kann man machen.

Was ist i.d.R. versichert

  • ambulante ärztliche Behandlungen
  • verordnete Arznei- und Verbandmittel
  • Leistungen in einem Krankenhaus während des Auslandsaufenthalts (stationäre Behandlung, Unterkunft, Verpflegung)
  • verordnete Heilmittel (z.B. Massagen)
  • Transport zu einem Arzt und/oder in ein Krankenhaus
  • ärztlich verordnete Hilfsmittel nach einem Umfall
  • akut notwendige oder schmerzstillende Zahnbehandlungen
  • den Rücktransport in das Heimatland des Versicherten
  • im Todesfall: die Organisation der Bestattung vor Ort oder die Überführung in das Heimatland des Verstorbenen

Was ist i.d.R. nicht versichert

  • Behandlungen von Vorerkrankungen
  • Vorsorge- und Kontrollunterschungen
  • Schutzimpfungen
  • Behandlungen bei geistigen oder seelischen Störungen

Kein Krankenversicherungsschutz besteht für Reiseziele, für die das Auswärtige Amt eine akute Reisewarnung heraus gegeben hat. Welche das sind findet ihr auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Hier alle Details, Fragen etc. in der Übersicht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch nicht bewertet. Tu es!)
Loading...